randbemerkung zum wetter

February 9, 2010

in adelaide war es heute heiß.  38 grad celsius – so warm wie in mamas bauch, nur ohne die liebe. das wasser kocht in den leitungen. bei diesen temperaturen wird die bezeichnung “warmduscher” zu einer ehrung, denn wer bei 40 grad außentemperatur unter einer warmen dusche stehen kann, ist ein echter kerl.

ein erträglicher ort um auszuharren wäre der pool, doch dessen wasser färbt sich langsam grün, die algen freuen sich über düngung durch all den staub der von den gärten ringsum herangetragen wird, von einem wind, der kein bißchen frische bringt. ich bin durch und durch deutsche: wenn ich einen windhauch spüre, dann erwarte ich immer, dass sich die häarchen auf meinen armen aufstellen und ein leichter schauer mir über den rücken läuft – aber dieser wind hier kommt direkt aus der wüste und bringt nur noch heißere luft.

das lenkrad des autos glüht, man sollte handschuhe tragen, wenn man es eilig hat. wer rad fährt riskiert einen hitzeschlag – vom wetter her betrachtet ist es hier also wie in deutschland: am besten drinnen bleiben und darauf warten, dass alles besser wird.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: